logo

Landesverband der Gehörlosen

Rheinland-Pfalz e.V.

Vorstellung Vanessa Wadewitz

Moin moin,

ich bin Vanessa Wadewitz, taub und gehöre seit Januar 2023 zum pädagogischen Team bei den Fachdiensten für Hörgeschädigte in Frankenthal. Berufsbegleitend studiere ich Gesundheits- und Sozialmanagement im letzten Semester.

Ich bin gebürtige Hamburgerin – Hamburg meine Perle. Aber hier in der Pfalz und an der Bergstraße blüht mein Herz langsam auf, da es hier mehr verschiedene Naturlandschaften zum Wandern/Radeln als im Norden gibt.

Vielleicht erinnert ihr euch noch, ich habe vorher von August 2020 bis Dezember 2022 bei der Beratungsstelle EUTB in Frankenthal gearbeitet, der sich aufgrund gestrichener Fördermittel aufgelöst hat. Nun freue ich mich sehr auf neue Herausforderungen, vor allem die Klienten zu unterstützen und ihre Alltagsbewältigung mit Selbstbestimmung zu fördern.

Verabschiedung Kurt Stübiger durch die Fachdienste für Hörgeschädigte

 

Die Weihnachtsfeier der Fachdienste haben wir als passenden Anlass genommen, den ehemaligen 1. Vorsitzenden Kurt Stübiger zu verabschieden und ihm zu danken für eine sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Fachdienstleitung und dem Team. Wir haben immer sehr gerne mit Herrn Stübiger zusammengearbeitet und er war immer ein starker und wichtiger Ansprechpartner für uns. Er war immer sehr interessiert an den Fachdiensten und hat zu unseren Großteamsitzungen teilgenommen und an unseren Weihnachtsfeiern. Wir haben gemeinsam viele Hürden und Krisen und Widerstände geschafft und ebenso gemeinsam schöne Zeiten erlebt. Zum Beispiel haben wir zusammen das große Jubiläum der Fachdienste und der Landesdolmetscherzentrale organisiert und gefeiert im Kommunikationszentrum. Außerdem haben wir gemeinsam beim Landesamt die Belange der hörbeeinträchtigen Menschen vertreten. Hier konnten wir oft sehr viel Gutes Erreichen.

 

 

Wir wünschen Herrn Stübiger alles Gute, viel Gesundheit und viel Zeit für andere schöne Dinge und bedanken uns nochmals ganz herzlich bei Herrn Stübiger!

 

 

 

 

 

Weihnachtsfeier der Fachdienste für Hörgeschädigte

Am 30.11.2022 fand die alljährliche Weihnachtsfeier der Fachdienste statt. Es war ein gemütliches Zusammenkommen des gesamten Teams der Fachdienste aus Frankenthal, Mainz und Neuwied. Es wurde im Alex Wiesbaden am Frühstücksbuffet geschlemmt und im Anschluss ein lustiges Schrott-Wichteln gespielt. Dabei bringt jeder einen Gegenstand mit, den er selbst nicht mehr benötigt und dieser wird durch ein Würfelspiel an jemand anderen weitergereicht.

Außerdem wurden die Jubiläen gefeiert von den Teammitgliedern, die schon sehr lange bei den Fachdiensten arbeiten. Dieses Jahr waren dies Frau Sandra Friedrich-Austermühle und Herr Michael Schultheis. Frau Friedrich-Austermühle ist schon seit 12 Jahren bei den Fachdiensten als Dolmetscherin in der Landesdolmetscherzentrale tätig. Durch Corona und dem Ausfall der Weihnachtsfeiern haben wir sie nicht zum 10-jährigen Dienstjubiläum ehren können. Deshalb haben wir dies verspätet nachgeholt. Herr Schultheis ist seit 20 Jahren bei den Fachdiensten in Frankenthal beschäftigt. Zuerst war er im Berufsbegleitenden Dienst tätig als Sozialpädagoge und hat dann 2015 sein Studium zum Dolmetscher für Gebärdensprache abgeschlossen. Er ist seitdem in der Landesdolmetscherzentrale als Dolmetscher tätig. Beiden wurde ganz herzlich gedankt für Ihre Treue und Loyalität den Fachdiensten gegenüber. Wir freuen uns sehr, dass wir so langjährige Teammitglieder haben.

 

Wir wünschen Allen eine fröhliche Weihnacht und alles Gute für das Jahr 2023.

 

 

Vorstellung Danica Helmlinger

Moin und Hallo!

Mein Name ist Danica Helmlinger. Seit August 2022 arbeite ich als Dolmetscherin bei der LDZ. Ich dolmetsche vor allem in Mainz und Umgebung.

Ich bin in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Nach der Schule habe ich ein Jahr lang für einen Freiwilligendienst in Bolivien gelebt.

Dort habe ich zusammen mit tauben Jugendlichen gearbeitet und mein Interesse an Gebärdensprachen und der Gehörlosenkultur wurde geweckt.

Für das Studium zur Gebärdensprachdolmetscherin bin ich in den Norden nach Hamburg gezogen. Dort hat es mir – bis auf den häufigen Regen – sehr gut gefallen.

Im Juli 2022 habe ich meinen Abschluss gemacht und freue mich nun auf die Arbeit als Dolmetscherin und darauf, Sie persönlich kennenzulernen!

 

Vorstellung Stefanie Straub

 

Hallo,
mein Name ist Stefanie Straub. Seit dem 16. Mai 2022 bin ich die neue Kollegin im Fachdienst-Team in Frankenthal.

…ich bin nicht ganz neu:) Ich habe Diplom-Sozialpädagogik an der Fachhochschule in Ludwigshafen studiert. Danach bekam ich meine erste Stelle beim Fachdienst für Hörgeschädigte in Frankenthal. Damals kannte ich fast keine Gebärden. Bei meiner Arbeit im BBD lernte ich die Welt von tauben Menschen und Menschen mit Hörbehinderung gut kennen. Nach 5 Jahren im Fachdienst machte ich die Ausbildung zur Gebärdensprachdolmetscherin. Bis dieses Frühjahr war ich als Dolmetscherin im Einsatz.

 

Jetzt freue ich mich wieder auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen und auf meine Tätigkeit in der Beratung! Dort bin ich zuständig für die gesamte Region der Pfalz. Ich kenne die Pfalz gut, weil ich in Freinsheim wohne.
Sie finden mich im Kommunikationszentrum, 1. Stock, rechts hinten. Kommen Sie doch mal vorbei!

Schöne Grüße von Stefanie Straub

 

Vorstellung Tanja Gösser

 

Hallo,

ich heiße Tanja Gösser und seit 01.03.2022 gehöre ich zum pädagogischen Team in Mainz!

Ich selbst wohne im Taunus und habe deshalb bisher vor allem in Frankfurt und Umgebung gearbeitet. Studiert habe ich Diplom-Sozialpädagogik an der FH in Frankfurt. Danach begann ich in der Ambulanten Eingliederungshilfe zu arbeiten.

2010 bin ich über diese Arbeit erstmals mit gehörlosen Menschen und der Gebärdensprache in Kontakt gekommen. Mit Begeisterung habe ich sehr viele DGS-Kurse besucht und gleichzeitig über das Ambulant Betreute Wohnen Gehörlose unterstützt.

Die Gebärdensprache, die Geschichte und Kultur gehörloser Menschen interessiert mich sehr. Daher freue ich mich bei den Fachdiensten Gehörlose und Schwerhörige zu beraten und dabei zu helfen, Barrieren in der Gesellschaft abzubauen!

Viele Grüße
Tanja Gösser